Corba - Bochum

Heute gabs Frühstück im Café-Bistro Corba in Bochum. Schon beim Reinkommen merkt man, wie viel Liebe in dem kleinen Laden steckt. Alles in grün gehalten und sehr sauber empfängt einen eine nette Atmosphäre. Wert gelegt wird auf Nachhaltigkeit und nicht auf Hochglanz, was man merkt, wenn man sich ein wenig im Laden umschaut. So sind die Schilder zum Beispiel alle handgeschrieben. 

Neben Frühstück gibts eine reichliche Auswahl an Kuchen, Nachtisch, Smoothies, Cookies und warmen Getränken (u.a. Matcha-Tee). Der Schwerpunkt hier liegt auf regionalen, biologisch angebauten und saisonalen Lebensmitteln. Und natürlich alles 100% vegan. 

Zum Frühstück gabs sehr leckeres Brot mit einem Tomatenaufstrich, veganem Feta und Oliven.

Auf der anderen Seite vom Tisch das gleiche ohne Feta und Oliven, dafür mit Möhre.

Und weil das so lecker war, musste der Gatte noch das Bruschetta nachbestellen.

Alle angebotenen Produkte gibts auch togo, so dass wir direkt mal eine Portion vom hausgemachten Tomatenaufstrich mitgenommen haben. Der war unfassbar lecker.

Abgerundet wird das ganze durch einen unglaublich netten und persönliches Service. Wir haben uns sofort willkommen gefühlt.

 

Mein Fazit:

Mit Abstand das beste vegane Frühstück bisher in einem schönen Laden bei netten Menschen. Der Weg von Mülheim nach Bochum hat sich für uns absolut gelohnt. Umbedingt ausprobieren!!!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0